Aktuelle

Veröffentlichungen

das meer ist ein alter bekannter,
der warten kann 

gedichte

www.elifeverlag.de

isbn 9 783981 750928

zum 25. gedichtband sind hier drei gedichte zu lesen!

wassergebete s. 19

die stimme des meeres
vergräbt sich 
nicht im sand.

sie, die getriebene,
ist weiterhin hörbar
bis in den schlaf.

die stimme des meeres,
denke ich,
spricht manchmal
mit schwerer zunge.

oder murmelt,
wenn es windstill ist,
eines ihrer schwer verständlichen
wassergebete.
auch habe ich erlebt,
dass sie schweigen kann.
im traum lernt man,
wünsche und namen zu lesen
von ihren spröden,
salzigen lippen.,
die man für sich behält.