Aktuelle

Veröffentlichungen

mit dem rücken zum meer, gedichte
schloß hamborn, verlag ch. möllmann 2004

isbn 3-89979-030-8

heute, am 9.5.2000 s. 12

einmal
muß gesprochen werden
vom mangel an liebe
zum beispiel oder
fehlendem mut.
es genügt nicht,
vom flieder vorm
haus zu reden oder
den kerzen der roten kastanien.
es genügt nicht,
friedhöfe aufzusuchen,
wo gepflegt geschwiegen
werden darf
und still geweint.
einmal
muß gesprochen werden
vom tag,
der der nacht vorausgeht.
von der nacht,
die dem tag folgt
und wieder geht.
wie, muß gefragt
werden dürfen,
halten wir es
mit unserem gewissen
oder warum ziehen wir
jedes unglück an
und werden nicht klug?
warum sind wir
einsam und allein,
obwohl wir vor stunden
noch guter hoffnung waren,
willige gefangene
in erwartung
keiner uns
bedrängenden wand
hand in hand mit
einem bildschönen gegenüber?